Klingelnberg Optical Metrology

KLINGELNBERG OPTICAL METROLOGY

Produkt Highlights

Taktile und optische Messtechnik kombinieren

Berührungslos und schnell
Ein optischer Sensor kann ein Objekt vermessen, ohne den Konturen folgen zu müssen. Zustellbewegungen zwischen den eigentlichen Messbewegungen können teilweise entfallen oder einfacher und damit schneller gestaltet werden. Gleichzeitig wird das zu messende Objekt selbst bei sehr schnellen Bewegungen nicht manipuliert. Man spricht daher von einer rückwirkungsfreien und damit schnellen Messung.

Schnell und genau
Bei vielen Verzahnungen liegen die Genauigkeitsanforderungen deutlich unterhalb eines Mikrometers. Häufig sind die Oberflächen sehr glatt, reflektieren stark und stellen durch die geringen Streulichtanteile eine besondere Herausforderung für die optische Messtechnik dar. Erschwerend kommen bei Verzahnungen die steilen Flankenwinkel hinzu, die zu Abschattungen und Mehrfachreflektionen führen. In der rauen Umgebung einer produktionsnahen Messung können zudem Verunreinigungen das Ergebnis der optischen Messung verfälschen.

Die optische Messtechnik von Klingelnberg schafft es durch ausgeklügelte Messabläufe, geschickte Datenaufbereitung und auf die Anwendung optimierte Sensorik eine besonders genaue Verzahnungsmessung zu realisieren. Trotz dieser hohen optischen Genauigkeit kann das System nicht für alle Anwendungsfälle sinnvoll genutzt werden. Wie schaffen es Klingelnberg Präzisionsmesszentren für alle Anwendungsfälle die optimale Lösung zu bieten?

Die hybride Messtechnik von KLINGELNBERG – Taktile und optische Messtechnik geschickt kombiniert
Die optische Messtechnik bietet bei einigen Messaufgaben an Verzahnungen Vorteile: Beim Digitalisieren eines kompletten, möglicherweise unbekannten, Bauteiles oder beim schnellen und gleichzeitig vollständigen Vermessen von Steckverzahnungen oder Kleinstverzahnungen. Die hohe Messgeschwindigkeit eines optischen Systems mit seiner hohen Punktedichte erlaubt Messungen, die mit einem taktilen System nur schwer und mit hohem Zeitaufwand möglich sind. Dies ermöglicht wirtschaftliche Messungen auch außerhalb eines rein akademischen Umfeldes und ist für die industrielle Praxis ausgelegt.

Um jedoch für alle Messaufgaben gerüstet zu sein, kombiniert Klingelnberg die optische Messtechnik mit dem etablierten und hochgenauen taktilen 3D-NANOSCAN Tastsystem. Dieses verbindet höchste Präzision mit der erforderlichen Robustheit für das Produktionsumfeld. Durch einen besonders schnellen Wechsel zwischen den beiden Messsystemen kann für jede Aufgabe das optimale System genutzt werden.

Wer einzelne hochgenaue Messwerte für seine Aufgaben benötigt setzt auf den 3D NANOSCAN, für eine schnell erzeugte und dichte Punktewolke steht nun der HISPEED OPTOSCAN zur Verfügung. In Kombination mit der ebenfalls verfügbaren Rauheitsmesstechnik sind KLINGELNBERG Präzisionsmesszentren die wirtschaftliche Lösung für alle Aufgaben in der Präzisionsmesstechnik: Schnell und genau!

 

Das Maschinenbauunternehmen Klingelnberg erhält einen eigenen Straßennamen am Standort Hückeswagen/Winterhagen. Mit der Einreichung des Bauantrages…

Mehr erfahren

DIMECON – dieses Kürzel steht für die jeweils ersten Buchtstaben der Wortbildung Digital Measuring Conference. Unter diesem Akronym referiert…

Mehr erfahren

Mit der achten Ausgabe des Kundenmagazins GEARS inline präsentiert Klingelnberg die vorangetriebenen Projekte und Entwicklungen der vergangenen…

Mehr erfahren
© KLINGELNBERG